Cannabistherapie 

Anwendungsbereich Bei Cannabis:

- Schmerztherapie - Entzündungshemmung - Appetitanregung                    

-Tumorwachstumshemmung - Immunstimulation - Antioxidative Wirkung 

- sexuelle Dysfunktion - Demmenz & Altsheimer - Stimmungsaufhellung

- Übelkeit bei Chemotherapie - Appetitsteigerung bei Krebs und Aids 

- spastischen Schmerzen und Multibler Sklerose  - grüner Star (Glaukom) 

Die beiden helfenden Inhaltsstoffe sind Delta-9-Tetrahydrocannabinol (THC) und Cannabidiol (CBD). Ihnen wird eine schmerzlindernde, entzündungshemmende, appetitanregende und krampflösende Wirkung zugeschrieben. 



Moderne Schmerzmedikamente

Spezielle Scherztheraphie nach WHO Stufen Plan. Bei akuten und oder chronischen Schmerzen, Tumorschmerzen werden entzündungshemmende, schmerzstillende Medikamente, Opiate, oder Schmerzpflaster eingesetzt. Als Co Medikamente können auch  neurologische Präperate eingesetzt werden. 


Injektionen - Infusionen - Infiltrationen 

Dienen der raschen Schmerzlinderungen bei akuten und chronischen Schmerzen.


Neuraltherapie 

Die Injektion eines Lokalanästhetikums bewirkt eine Unterbrechung der Schmerzbahnen und Ausschaltung von Störfeldern. Bei der Neuraltherapie wird das Lokalanästhetikum entweder in oder knapp unter die Haut eingebracht (Quaddeln) bzw. tief in die Muskulatur injiziert. Damit kann eine anhaltende Linderung erzielt werden.


Physikalische Therapie

Softlaser zur Behandlung von chronischen Wunden, Gelenks und Wirbelsäulenschmerzen. Besondere Eignung für schmerzempfindliche Patienten und Kinder.                                                                                      

Repuls Rotlicht Tiefenstrahler stellt auf dem Gebiet der Lichttherapie eine Weltneuheit dar. Mit gepulstem kaltem Rotlicht ist nun eine besonders schonende und schnelle Abheilung von Entzündungsprozessen und Schmerzlinderung möglich.


TENS (Transkutane elektrische Nervenstimulation) wird vor allem zur Behandlung von Schmerzen und zur Muskelstimulation und Gelenksschmerzen eingesetzt. Wirbelsäulenschmerzen, Nervenschmerzen, Rheumatische Schmerzen können mit Tens gut behandelt werden.              Über Elektroden werden die elektrischen Impulse auf die Hautoberfläche übertragen. Die Elektroden werden dabei in der Nähe der schmerzenden Stellen platziert. Der Reiz selbst ist nicht schmerzhaft.


Magnetfeld Therapie Magnettherapie ist eine alternativmedizinische Behandlungsmethode, bei der die Patienten einem Magnetfeld ausgesetzt werden. Dabei wird die Durchblutung und der Zellstoffwechsel gefördert. Zusätzlich wird das Immunsystem, der Hormonhaushalt und die Selbst-heilungskräfte sowie die Körperentgiftung aktiviert.